Speicher-Lied

Aus WikiSpeicher
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Fröhlich anlässlich der Wiedereröffnung des Buchensaals

Andreas Fröhlich ist unter anderem Liedermacher. Er schreibt über sich: 1977 im Sternzeichen Zwilling als Einzelkind geboren. Gross geworden im Land der kleinen Häuser (Appenzellerland, Speicher AR). Danach Studium der Geografie und Medienwissenschaften im fernen Bern, aus Mensch-Natur-Interesse heraus und um Fach- und Vermittlungskompetenz aufzubauen. Seither in Prävention und Umweltbildung tätig, sowie mit szenischen Stadtrundgängen beschäftigt. Was unterschiedlich klingt, ist doch irgendwo recht ähnlich: Immer wieder - auch beim Lieder schreiben - geht es darum, eine Sache ansprechend an Menschen zu bringen.

Mit dem Lied "Natalie" (mit Zéphyr Combo) gewinnt Andreas Fröhlich zum zweiten Mal das Liedermacherfestival Troubadix im Mai 2015!

Weil es ihn von seinem Wohnort Zürich-Wipkingen immer wieder in die alte Heimat zieht, sei es einfach so oder dann ganz sicher an der Fasnacht zum Guggen mit der Schwendigugge, kam ihm die Idee, ein Heimatlied zu schreiben, ein Lied über Speicher. Die Aufnahme erfolgte im Saal der Katholischen Kirchgemeinde im Bendlehn. Mit von der Partie waren der Frauenchor Speicher unter Leitung von Maria Barbara Barandun Scherrer sowie Shane Sonderegger am Hackbrett, Esther Nydegger von Zéphyr Combo an der Geige und Andreas Fröhlich himself am Flügel und mit Sologesang.

Nach dem grossen Umbau des Buchensaals wurde das Lied anlässlich der Eröffnungsfeierlichkeiten der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bilder: Peter Abegglen, Samuel Forrer

Am 8. März 2016 kamen Andreas Fröhlich und Speicher zu besonderer Ehre auf Tele Ostschweiz (TVO). In einem Kurzbeitrag wurden das Speicher-Lied von und mit Andreas Fröhlich vorgestellt. Weitere Mitwirkende: Monika Gubler, Verena Ganz, Peter Langenauer, Peter Abegglen.

Link und Kontakt zu Andreas Fröhlich: www.farbefuersfest.ch