Sonnengesellschaft Jubiläumsjahr 2020

Aus WikiSpeicher
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sonnengesellschaft feiert im Jahr 2020 ihr 200-Jahr-Jubiläum. Ihre Gründung geht auf eine Initiative des appenzellischen «Sängervaters» Johann Heinrich Tobler und einer Anzahl gleichgesinnter Persönlichkeiten zurück. Im Oktober 1820 fand die erste Versammlung im damaligen Haus «zur Sonne» in Speicher statt – in der Folge gingen von ihr entscheidende und überregional beachtete Initiativen und Impulse zur Förderung des Schulwesens, der Mädchenbildung, des allgemeinen Volkswohls und zum Kampf gegen die Armut aus.

Chronik 2020[Bearbeiten]

Die Geschichte der Sonnengesellschaft ist vergleichsweise gut dokumentiert. Neben der vorliegenden Übersicht auf wikispeicher.ch und Würdigungen in den Gemeindegeschichten (Tannerchronik 1853, Eugsterchronik 1947, Strebelchronik 2014) liegen Festschriften zu 75, 100, 150 und 175 Jahren Sonnengesellschaft vor. Eine Fülle von Dokumenten aus der Sonnengesellschaft sind im Staatsarchiv des Kantons Appenzell Ausserrhoden (StAAR Pa.086) aufbewahrt und katalogisiert. Die Chronik von 2020, verfasst von Martin Hüsler, deckt die 200-jährige Geschichte ab und bewertet die Leistungen und Tätigkeiten der Sonnengesellschaft aus heutiger Sicht.

Ausstellung „200 Jahre Sonnengesellschaft“[Bearbeiten]

Im Museum für Lebensgeschichten im Hof Speicher wird die Geschichte der Sonnengesellschaft Speicher dargestellt. Die Ausstellung - vom 14. März bis 28. November 2020 - vermittelt einen Einblick in ausgewählte Tätigkeiten der Gesellschaft.

Neben schriftlichen Informationstafeln lädt eine Leseecke zum Stöbern in Schriftdokumenten mit Bezug zur Sonnengesellschaft ein.

Interviews zur Sonnengesellschaft[Bearbeiten]

In einem Video geben Interviews von Mitgliedern Einblicke in die heutige Bedeutung der Sonnengesellschaft. Vertreten sind die Vorstandsmitglieder 2020, ehemalige Präsident/innen oder Vorstandsmitglieder, sowie Alt- und Neumitglieder. Filmdauer: ca. 15 Minuten



Jubiläumsaktivitäten[Bearbeiten]

Blick zurück und Blick nach vorn ist das doppelte Anliegen der Jubiläumsaktivitäten. In deren Zentrum stehen theatralische Ereignisse mit historischen und heutigen Figuren, jeweils ergänzt um ein «Gemeinschaftswerk».

Die «Ereignisse» und das daraus heraus entstehende «Gemeinschaftswerk» beziehen sich auf jeweils ein Thema, das in der Geschichte der Sonnengesellschaft eine zentrale Rolle spielte, das für die Vergangenheit und Gegenwart des Dorfs Speicher wichtig ist und das in die Zukunft weist. Hauptthemen sind Ernährung, Werte der Gemeinschaft und Bildung.

Singen mit dem Sängervater[Bearbeiten]

Theatralische Zeitreise mit Schauspieler Philipp Langenegger alias Joh. Hch. Tobler, zugleich Gründer der Sonnengesellschaft und „Sängervater“ mit Ausstrahlung weit über das Appenzellerland hinaus. Filmausschnitt aus der theatralischen Zeitreise:


neujahrsapero (17 von 80).jpg

Toblerlied "Gute Nacht" mit dem Chor Wald.









Gemeinsames Singen in Form eines „Crash“-Kurses Jodeln mit Nadja Räss, eingebettet in den Neujahrsapero der Gemeinde vom 4. Januar 2020 im Buchensaal.

Video Theatralische Zeitreise: Aufnahmen/Schnitt/Montage: Leo Graf, Januar 2020

Fotos Neujahrsapero: Leo Graf, Januar 2020

Video Interviews: Aufnahmen/Schnitt/Montage: Peter Abegglen, Paul Hollenstein, Februar 2020

Text: Peter Abegglen, April 2020