Kriegskinder auf Erholungsurlaub

Aus WikiSpeicher
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach dem zweiten Weltkrieg sind auf Initiative des Roten Kreuzes viele Kinder aus den Kriegsgebieten zur Erholung und Genesung in die Schweiz eingeladen und bei Gastfamilien untergebracht worden. Aus Anlass des Jubiläums „150 Jahre Schweizerisches Rotes Kreuz“ hat das Schweizer Fernsehen zu diesem Thema eine Dok-Sendung ausgestrahlt. Darin erzählt Anton Partl, der als Kind bei Familie Schmid im Bruggmoos 14 mehr als einmal für mehrere Monate zur Erholung weilte, von seinen Erlebnissen. Elsbeth Honegger, geborene Schmid, war in jener Zeit das jüngste von 3 Kindern der Familie Schmid und glücklich über die neuen „Gspänli“. Anton Partl war oft Kindsmagd von Heinzli, Heinz Schmid ( 1-jähig).

Ausschnitt (6 min) aus der Dok-Sendung des Schweizer Fernsehens vom 26. Mai 2016:




Ganze DOK-Sendung (ca. 53 Min.) vom 26. Mai 2016: hier klicken.